Social
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

SOMMERLICHER RIBISELKUCHEN

 Ribiselkuchen Beitragsbild

 

Endlich ist es soweit - die prachtvollen Ribiselsträucher tragen ihre Früchte! Rote und schwarze Ribisel machen sich wunderbar in einem Kuchen. Die feine Säure der Beeren verleiht dem Kuchen eine herrliche Frische, die nach Sommer schmeckt.

 

Für ein kleines Kuchenblech:
300g helles Dinkelmehl
120g Zucker + 3 El Zucker
3 Tl Backpulver
2 El Lupinenmehl (Reformhaus)
200ml Hafermilch
50ml Orangensaft
2 Tl Apfelessig
80ml geschmackneutrales Öl (z.B. Distelöl)
Schale einer Bio Zitrone
1 Prise Salz
250g Ribisel
Staubzucker zum Bestreuen

 

Den Ofen auf 175°C vorheizen und ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen. Das Lupinenmehl in einem Schälchen mit 6 El Wasser vermischen und beiseitestellen.

Die trockenen Zutaten (außer dem Obst und den 3 El Zucker) in einer großen Schüssel miteinander vermischen und die Zitronenschale reinreiben. Das Öl, die Pflanzenmilch, den Orangensaft und den Apfelessig miteinander vermischen.

Jetzt die trockenen Zutaten mit den feuchten und dem Lupinenmehl kurz durchrühren, sodass sich alles gut vermischt (nicht zu lange rühren – nur dann wird der Teig schön locker).

Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Die Johannisbeeren waschen, vom Strunk entfernen und etwa die Hälfte auf dem Kuchen verteilen. Bei 175°C 20 Minuten goldbraun backen. Währenddessen die restlichen Johannisbeeren mit den 3 El Zucker im Mixer zu einer cremigen Fruchtsoße pürieren.

Den Kuchen kurz auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und mit dem Fruchtmus servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Neueste Beiträge