Social
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

HERBSTLICHER KÜRBISTOPF

Krbistopf Beitragsbild

 

Wie lange herbstelt es heuer eigentlich schon? Zum Glück gibt es die wunderbaren Kürbisse, die uns mit ihrem leuchtendem Orange den Schlechtwetterblues vertreiben!!

Vielseitig, lecker und gesund ist der Kürbis auch und in der veganen Küche hat er schon längst seinen Stammplatz. Dieses herbstliche Gericht erinnert mich ein wenig an meine Kindheit, wenn ich im Sommer in der Steiermark war. Dort wird der Kürbis in vielen Varianten auf den Teller gezaubert - meist ganz unkompliziert, aber immer sehr schmackhaft!

 

Für den Kürbistopf:
1 Hokkaido Kürbis
1 Zwiebel
2 Tomaten
1 Schuss Pflanzensahne
1 Schuss Essiggurkenwasser
1 gestrichener Tl Kümmel
1 Tl Majoran
Salz / Pfeffer
etwas Öl für den Topf
2 kleine Tassen Reis

 

Den Hokkaido Kürbis waschen (bei dieser Sorte kann die Schale mitgegessen werden!).

Vorsichtig halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen. Den Kürbis in Würfel schneiden und beiseitestellen. Die Zwiebel schälen und hacken. Die Tomaten waschen und ebenfalls klein schneiden.

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz in einem Topf zugedeckt zum kochen bringen. Nach dem ersten Aufkochen auf kleiner Flamme weiterkochen lassen.

In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Tomatenstücke dazugeben und kurz weiterrühren. Jetzt den Hokkaido dazugeben und mitrösten. Mit einem Schuss Gurkenwasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Majoran dazugeben und mit soviel Wasser auffüllen, dass die Kürbisstücke gerade bedeckt sind.

Zugedeckt ca 10-15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.

Nach Ablauf der Zeit mit einem Schuss Pflanzensahne verfeinern und zusammen mit dem Reis servieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Rezeptangabe: Für 4 Personen (Hauptgericht)

Neueste Beiträge