Social
Bewertung:  / 14
SchwachSuper 

LIEBE & LOSE

Beitragsbild LiebeLose3

Ein Anblick wie aus alten Zeiten: Da liegen Lebensmittel pur in den Regalen, ganz ohne bunte Kartons, Folien und überflüssigen Verpackungen. Viele kennen den Greißlerladen nur mehr aus Erzählungen.

Manche vielleicht noch aus ihrer Kindheit. Wie man sich früher die Zuckerln noch selber aus dem Glas fischen konnte und wie die VerkäuferInnen das Mehl aus großen Säcken in den eigenen mitgebrachten Stoffsack geschaufelt haben. Natürlich alles in der gewünschten Menge.

Was früher Alltag war ist heute die Ausnahme. Der Wunsch nach weniger Verpackung und individuellen Abfüllmengen jedoch steigt. Aus der Motivation heraus, sich gegen die Verpackungsflut zu stellen und Alternativen für KonsumentInnen zu bieten, wird Georg Dominguez das Innsbrucker Geschäft “Liebe & Lose” eröffnen. Der Kunde soll die Möglichkeit haben, sich genau so viel zu nehmen, wie er möchte und dabei auf unnötigen Verpackungsmüll verzichten können. Ziel ist es, eine gemütliche Atmosphäre zu kreieren und genau an diese alten Zeiten, in denen offene und lose Lebensmittel alltäglich waren, zu erinnern.

Die nötige Finanzierung hierfür soll u.a. durch ein kürzlich gestartetes Crowdfunding-Projekt realisiert werden. Hier können Befürworter der Idee durch den Erwerb von Genuss Gutscheinen & Genuss Packages zu Förderern werden und somit die Realisierung des Projektes ermöglichen.

 

Beitragsbild LiebeLose2 

Wir haben uns mit dem Gründer Georg Dominguez zum Interview getroffen.

 

Hallo Georg! Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst! Wer bist Du und wie bist Du auf die Idee eines solchen Marktes gekommen?

Ich bin 34 Jahre jung und ein waschechter Innsbrucker. Die Idee ist 2013 gereift und nach einiger Recherchearbeit und dem Hype um meine befreundeten Mädels aus Berlin Anfang dieses Jahres entschloss ich mich Gas zu geben und den Innsbrucker/Innen so eine Einkaufsmöglichkeit zu schenken. Die Idee von Liebe & Lose war geboren.

Wie willst Du Dein Konzept umsetzen?

Ich werde im März/April 2015 in bester Innenstadtlage eröffnen und alles daran setzten, dass es möglichst schnell weiter Filialen in Österreich geben kann.

Da Konzept ist in 3 Bereiche aufgeteilt:

  • Shop

Hier kann man das Liebe & Lose Konzept hautnah erleben. Ein Vollsortiment von ca. 600 handverlesenen Produkten steht täglich frisch zur Auswahl.

  • Lieferservice & Catering

„Essen statt wegwerfen!“ ist unsere Devise. Deshalb verkochen wir übrige Lebensmittel zu delikaten Speisen die wir unseren KundInnen in wieder befüllbaren Gläsern servieren oder per FahrradbotInnen ins Büro liefern. Für unsere Speisen verwenden wir vornehmlich aussortierte Lebensmittel, die im Shop keine 2. Chance bekommen.

  • Private Events

Das Geschäft wird sich außerhalb der Öffnungszeiten für alle Arten des privaten kulinarischen Beisammenseins umgestalten. Kleinere Produktpräsentationen, Exkursionen für Schulklassen, Kochen mit Kindern, Pressekonferenzen, Dinner in privatem und exklusivem Rahmen (max. 12 Personen), Exkursionen für Schulen oder dergleichen, Weinverkostungen etc.

Mit welchen Partnern arbeitest Du momentan, um das Projekt umzusetzen?

Ich habe mehrere verschiedene Arbeitskreise, Investorenkreis, Behördenkreis, Lieferantenkreis, Mitarbeiterkreis und eine sehr engagierte Werbeagentur.

Wie funktioniert unverpacktes Einkaufen?

Bei dem Projekt Liebe & Lose geht es darum, mit und in selbst mitgebrachten oder bereitgestellten Aufbewahrungsbehältern unverpackt Waren in beliebigen Mengen einzukaufen.

Erklärtes Ziel: wir vermeiden (Plastik)müll!

Der Kunde verpackt seine Ware vor Ort und kann so die Menge selbst bestimmen.

Wie sieht Dein Sortiment aus und woher beziehst Du Deine Produkte?

Bei Liebe & Lose steht ein Vollsortiment zur Verfügung: ca. 650 Artikel

Mehl & Getreide, Reis & Pasta, Süßes & Salziges, Hülsenfrüchte, Nüsse & Salate, Gewürze, Tee & Kaffee, Trockenfrüchte, Essig & Öl, Senf & Chutney, Brot & Gebäck, Tiefkühlware, Eier, Milchprodukte, Marmeladen & Honig, Saures Eingelegtes, Alkoholfreie Getränke, Wein & Bier & Spirituosen, Käse, Obst & Gemüse, Kräuter & Wildkräuter, Vegane Produkte, Südtiroler Produkte, Fleisch- & Wurstwaren, Fischwaren, Reinigungsmittel, Kosmetikartikel... und alles mit Liebe & Lose!

Soweit es irgendwie geht beziehe ich alle Produkte aus der unmittelbaren Region Tirol.

Gibt es schon einen genauen Zeitplan, bzw. wann willst Du Dein Geschäft eröffnen?

Wir werden voraussichtlich im März/April 2015 eröffnen.

Termine

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
14:00
Hall in Tirol, Österreich
UMIT the health and life science university
Interaktive Roboter – Was das bedeutet und warum wir sie brauchen Dr. Kim D. Listmann
Research Department Manager Automation & Grid [...]
14:00
Hall in Tirol, Österreich
UMIT the health and life science university
Interaktive Roboter – Was das bedeutet und warum wir sie brauchen Dr. Kim D. Listmann
Research Department Manager Automation & Grid [...]
Datum :  Freitag, 11. Januar 2019
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
14:30
Hall in Tirol, Österreich
UMIT
Der Infonachmittag an der UMIT in Hall in Tirol bieten Interessentinnen und Interessenten einen Einblick in unsere Universität. Für eine [...]
Datum :  Freitag, 25. Januar 2019
26
27
28
29
30
31

Neueste Beiträge