Social
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

INNSBRUCKER ALTSTADT

Altstadt Beitragsbild

Unser erster Stadtrundgang führte uns in die wunderschöne Altstadt von Innsbruck.

Begleitet wurden wir von ein paar Twitter-Freunden, unter Anderem @ibktwit, @SusanneWunderer und @kitzerl, die heute auch unsere Reiseführerin war.

Gestartet sind wir in der Herzog-Friedrich-Straße beim ehemaligen Vorstadttor, am südlichen Eingang zur Altstadt. Anschließend spazieren wir vorbei am Gumphaus, dem einzigen Haus in Innsbruck mit Barockfassade, wo seit dem Jahre 1803 das Cafe Munding untergebracht ist. Hier hielten wir an der Hausnummer 10. An dieser Stelle wurde 1768 von Maria Theresia die “Maria-Theresianische Normalschule” mit einer Kapelle errichtet. Der Innenhof ist einer der reizvollsten in Innsbruck: hölzerne Galerien, Treppenhaus und ein Renaissancebrunnen mit der Figur des hl. Florian.

Durch die Kiebachgasse und vorbei am Ansitz der Stadtgründer Innsbrucks, der Grafen von Andechs, kommen wir zum "Vier Viecher Eck". Der umgangsprachliche Name des Platzes leitet sich dabei aus den Namen von den vier Wirtshäuser her - dem "Roten Adler", dem "Goldenen Hirsch", dem "Weißen Rössl" und dem "Goldenen Löwen".

Weiter führt unser Weg ins Zentrum der Innsbrucker Altstadt, wo wir das prunkvolle Helblinghaus im Rokokostil sowie das Goldene Dachl bewundern. Das Goldenes Dachl, spätgotischer Prunkerker, dessen Dach von 2738 feuervergoldeten Kupferschindeln gebildet wird, wurde als Auftragswerk unter Kaiser Maximilian I. errichtet und laut Inschrift im Jahre 1500 fertig gestellt. In diesem Gebäude befand sich von 1420 bis ca. 1460 die Residenz der Tiroler Landesfürsten Friedrich IV. und Sigmund des Münzreichen.

Nächster Halt unseres Rundgangs war der wunderschöne Innsbrucker Dom, in welchem unter Anderem das berühmte Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach dem Älteren zu bewundern ist.

Der letzte Stopp bildete schließlich die Innsbrucker Hofburg. Der ca. im 14. Jahrhundert erbaute und von Maria Theresia umgebaute Prachtbau beherbergt heute teilweise Privatwohnungen. Früher diente es als Wohnsitz von Herzog Leopold III.

 

Neueste Beiträge